Providerwechsel

Starten Sie am besten mit der Domain-Abfrage, um einen Providerwechsel einzuleiten.

Registrar-Transfer von Domains

Providerwechsel

Unter einem Providerwechsel oder Registrar-Transfer versteht man die Übergabe der technischen Verwaltung (Nameservice) und der Verrechnung einer Domain, von einem Provider oder Registrar zu einem anderen.

Gründe, warum Sie einen Providerwechsel zu EDIS durchführen sollten:

  • Sie haben bereits eine Domain und möchten diese bei EDIS nützen
  • Sie möchten alle Vorteile einer Registrierung bei EDIS genießen
  • Sie nutzen Ihre Domain nicht, möchten aber von den günstigen Domainpreisen profitieren
  • Sie möchten Ihre Domain von einem der größten Registrare Österreichs betreut wissen
  • Sie möchten einen kompetenten und verlässlichen Partner für alle Ihre Domainbelange

Transfer von .at Domains

Der Registrarwechsel von .at Domains (.at, .co.at, .or.at) zu EDIS ist kostenlos!
Der Transfer dauert nur wenige Augenblicke. Wenn die eMail-Adresse im WHOIS-Datensatz bei NIC.AT korrekt ist, hat der Domaininhaber die Möglichkeit den Transfer selbst online zu bestätigen und lästiges Faxen von Bestätigungsformularen kann entfallen.

Der bisherige Abrechnungszeitraum wird von der Vergabestelle übernommen. Die günstigen NIC-Gebühren werden von EDIS erst zur nächsten Fälligkeit der Domain eingehoben - bis dahin sind jegliche Registrierungs-Services hinsichtlich dieser Domain kostenfrei.

Transfer von Domains allgemein (alle außer .at, co.at, .or.at)

Bei den meisten Toplevel-Domains (.com, .net, .org, .info, .biz, .de, .ch, .ag, .cc, ...) wird beim Registrarwechsel seitens der Vergabestellen eine Jahresgebühr eingehoben.

Bevor ein Transfer eingeleitet werden kann, sind vom Domain-Inhaber einige Vorkehrungen zu treffen:

  • EPP Locks (Registrar-Locks) müssen vom alten Provider aufgehoben werden
  • AUTH-Code muss beim alten Provider angefordert und an EDIS übermittelt werden
  • Für gültige Inhaber- und admin-c eMail-Adresse im WHOIS muss gesorgt werden
  • Bei .de Domains Einverständniserklärung ("KK-Antrag") beim alten Provider vorlegen 

Nach der Bestellung eines Providerwechsels, wird der Auftraggeber per eMail über die genauen Erfordernisse informiert, sodass der Transfer rasch abgewickelt werden kann. Nachdem alle Vorkehrungen getroffen sind und der Transfer erfolgreich eingeleitet werden konnte, sendet die Vergabestelle ein Bestätigungs-eMail an die im WHOIS eingetragene eMail-Adresse. Nach der finalen Bestätigung des Transfers durch den Domain-Inhaber dauert es meist noch 6 Werktage, bis die Domain transferiert und über EDIS Nameserver erreichbar ist. Anmerkung: 5 Tage hat der abgebende Registrar Zeit, die Domain loszulassen, die technische Modifikation erfolgt seitens EDIS umgehend. Abhängig vom abgebenden Registrar kann der Transfer auch viel schneller abgeschlossen werden. Der Transfer von .de Domains erfolgt bei Vorhandensein eines gültigen AUTH-Codes in Echtzeit.