äèï

Formulare

Formulare zu EDIS senden

Bitte entsprechende Formulare herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und vom Inhaber (Domainkündigungen) bzw. vom Vertragspartner (Hosting, Server) gezeichnet an EDIS senden. Wir akzeptieren die Formulare gerne per eMail, per FAX, Briefpost oder persönlich an unserer Büroanschrift. 

eMail-Adresse für digitale Übermittlung von Dokumenten:  fax@edis.at
FAX-Nummer für die Übermittlung von Dokumenten: +43 316 827 500 777

Debitorenwechsel (Vertragspartner wechseln)

Leistungen können jederzeit auf einen neuen Vertragspartner umgeschrieben werden. Hierzu ist die Einverständniserklärung des bisherigen Vertragspartners vonnöten.

Bereits gestellte Rechnungen können nicht rückwirkend umgeschrieben werden! Die Änderung betrifft alle zukünftigen Rechnungen.

Bitte beachten Sie zusätzlich folgende zu treffende Vorkehrungen:

  • Der neue Vertragspartner muss sich – wenn nicht bereits erfolgt – als Neukunde im Onlineshop unter https://www.edis.at/login registrieren
  • Der bisherige Vertragspartner ist einverstanden, die Domain/Webhost (mit dem dazugehörigen Content) an den neuen Vertragspartner freizustellen
  • Der neue Vertragspartner erklärt sich mit seiner Unterschrift einverstanden, die zukünftige Verrechnung mit allen Rechten und Pflichten zu übernehmen.

Achtung: Ein Debitorenwechsel ist kein Inhaberwechsel! Ein Inhaberwechsel von Domains ist ein eigenständiger Prozess! Beim Debitorenwechsel ändert sich der Domain-Inhaber nicht.  
Bitte fragen Sie bei Unklarheiten bei unserem Support-Team nach - vielen Dank! 

Kündigung von Domains / AUTH-Code Anforderung

Eine Domain kann jederzeit gekündigt werden, allerdings nur vom Domain-Inhaber selbst. Die Kündigung bedarf der Schriftform und muss persönlich bzw. firmenmäßig gezeichnet sein. Kündigungen per eMail werden von den Vergabestellen nicht akzeptiert.

Fristen und Verbindlichkeiten

Kündigungen können bis spätestens 6 Wochen (42 Tage) vor Ablauf des aktuellen Leistungszeitraumes akzeptiert werden. Der jeweilige Leistungszeitraum ist auf Ihrer Rechnung oder online im Kundenbereich ersichtlich. Kommt die Kündigung zu spät, muss ein neuer Leistungszeitraum verrechnet werden. Unbezahlte Rechnungen aus früheren Leistungszeiträumen bleiben auch nach Kündigung oder Domainlöschung aufrecht und müssen bezahlt werden.

Der richtige Kündigungszeitpunkt

Eine Domain kann jederzeit nach Ablauf des aktuellen Leistungszeitraumes gekündigt werden. Am Stichtag Ihrer Domain wird diese gesperrt und technisch nicht mehr funktionsfähig sein. Nach dieser Sperre (ca. 8 Wochen) ist die Domain seitens der Vergabestellen wieder frei zur Neuvergabe.

Auswirkungen einer Kündigung

Die Kündigung Ihrer Domain betrifft nur Ihre Domain, nicht aber andere Internet-Dienstleistungen wie etwa Serverhousing oder Webspace die Sie in Anspruch nehmen. Kündigen Sie eine Domain, funktionieren keine Internet-Dienste (Website, E-Mail) mehr über diese Domain. Auch Subdomains dieser Domain sind davon betroffen.

Kündigung von Webhosting Verträgen

Ein Hostingpaket kann jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat in Schriftform durch den Vertragspartner zu erfolgen, persönlich bzw. firmenmäßig gezeichnet. 

Fristen und Verbindlichkeiten

Kündigungen können bis spätestens 6 Wochen vor Ablauf des aktuellen Leistungszeitraumes akzeptiert werden. Der jeweilige Leistungszeitraum ist auf Ihrer Rechnung oder online im Kundenbereich ersichtlich. Erfolgt die Kündigung zu spät, muss ein neuer Leistungszeitraum verrechnet werden. Frühere unbezahlte Rechnungen bleiben bei einer Kündigung aufrecht.

Der richtige Kündigungszeitpunkt - Auswirkungen einer Kündigung

Ein Webhost kann jederzeit per Ablauf gekündigt werden. Zum Stichtag wird der Speicherplatz incl. darauf befindlicher Homepages, eMail-Adressen und Datenbanken (falls vorhanden) gelöscht und technisch nicht mehr funktionsfähig sein.

Bitte beachten Sie, dass die Kündigung eines Webhosts nur diesen selbst, nicht jedoch die damit verbundenen Domains betrifft - die Domains bleiben weiterhin registriert.

Kündigung von Serverprodukten

Server-Produkte und Colocation können vom Vertragspartner zum Ablauf der vereinbarten Mindestvertragsdauer unter Einhaltung einer 6wöchigen Kündigungsfrist gekündigt werden. Die Kündigung bedarf der Schriftform und muss persönlich bzw. firmenmäßig gezeichnet sein. Kündigungen per eMail werden nicht akzeptiert.